Naruto RPG

Ein neues RPG über Naruto sowohl die Orginalen Charaktere als auch erfundene sind erlaubt das wichtigste ist. Habt Spaß.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Forum
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 23 Benutzern am Fr Aug 17, 2018 5:09 am
Neueste Themen
» Fuus Steckbrief
Di Mai 14, 2013 3:18 am von Fuu

» Viedeos der lustigesten naruto momente
So Mai 12, 2013 10:10 am von Sakura Haruno

» Strand
Fr Mai 10, 2013 4:27 am von Sasuke Uchiha

» Partner RPG´s
Do Mai 09, 2013 12:50 am von Fuu

» Zimmer von Vine und naja Yuna wohl auch
Mi Mai 01, 2013 7:13 am von Yuna Tsuji

» Ichirakus Nudelshop
Di Jan 08, 2013 2:50 am von Naruto Uzumaki

» Konohas Heisse Quelle
Di Jan 08, 2013 2:47 am von Naruto Uzumaki

» Wald hinter Konoha
Mo Dez 03, 2012 7:45 am von Miharu Uchiha

» Abwesenheit
Fr Sep 07, 2012 10:39 am von Sakura Haruno

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Umfrage

Teilen | 
 

 Was ist damals wirklich Passiert? Vampire Knight

Nach unten 
AutorNachricht
Ino Yamanaka
Miss Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 29.07.12
Alter : 22
Ort : Konoha

BeitragThema: Was ist damals wirklich Passiert? Vampire Knight   Mo Aug 06, 2012 8:44 am

Prolog:

Selene ist eine Reinblütige Vampiren und mit den Kurans Verwandt. Nur sie der Senat und die ein paar wenige Hunter wissen dies. Denn ihre Existenz wurde aus allen Gehirnen gelöscht. Der Savaljenska Clan war etwas Besonders. Dieser Clan war stärker als alle Clanen zusammen. Ihre Mutter Yasmin wurde damals getötet von der Katholischen Kirche. Selene konnte damals noch in Sicherheit gebracht bevor ihre Mutter starb. Bis zu ihrem 16 Geburtstag lebte sie auch Glücklich bei der Familie. Dann eines Morgens der Schreckliche Anruf. Ihre ganze Familie war bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Selene brach komplett zusammen. Sie hatte keine weiteren Verwandten das hieß sie war eine Weiße. Ob sie wollte oder nicht sie kam in ein Katholisches Waisenheim. Und dort merkte sie er was es bedeutet in der Höhle zu leben.



1.Kapitel: Die Ankunft

Alles verlief ganz normal. Selene stieg langsam aus dem Auto aus und wurde von den Männern begrüßt. Danach mussten einige Schreibunterlangen erledigt werden. Selene hatte nicht wirklich Lust denn schließlich war sie immer noch Traurig. Nach dem endlich die ganzen Schreibunterlagen erledigt waren bekam Selene ihr Zimmer zugewiesen. Sie wohnte mit einem anderen Mädchen was auch gerade erst dort angekommen war in dem Zimmer. Langsam und etwas Ängstlich betrat sie den Raum. Das andere Mädchen war auch schon da und packte ihren Koffer aus. Das Zimmer war sehr groß und Lichtdurchflute und jeder hatte ein großes Bett. „Oh Hallo. Du musst meine Zimmergenossin Selene sein oder?“ Das Blonde und Dünne Mädchen sah mich an. Ich nickte nur aber traute mich nichts zu sagen. „Ah. Wusste ich es. Ich bin Jutta. Freut mich dich kennen zu lernen.“ „S-Sehr erfreut Jutta.“ Ich nahm kurz ihre Hand und schüttelte diese. Danach ging ich zu meinem Bett und bezog es auch meine Sachen aus meinem Koffer packte ich weg. Ich Langweilte mich schnell in dem Zimmer deswegen ging ich etwas im Haus her rum um mich umzusehen. Ich ging an einigen Räumen vorbei die genauso groß waren wie das Zimmer von Jutta und mir. Plötzlich stand ich vor einer riesigen Eisentür. Ich wusste nicht was dahinter war. Aber durch meine Neugier öffnete ich diese. Plötzlich standen mehre Vampire vor mir und Packten mich an Armen und Beinen. Überall wo sie nur konnten bissen sie mich. Ich schrie um mein Leben ich dachte ich würde sterben. Dann plötzlich hörte ich Schüsse. Die Vampire zerfielen zu Staub. Ich blutete am ganzen Körper. Die Männer unterhielten sich über etwas. Nur Leider verstand ich nicht über was. Nach einigen Sekunden würde mir schwarz vor Augen und ich wurde Ohnmächtig. Einige Stunden Später erst wachte ich im Krankenzimmer auf. Die Männer waren immer noch da sie erzählten mir dass sie diese Vampire züchten Falls mal etwas Schlimmes passieren würde. Und da ich nun von dem Geheimnis weiß würden sie mich zu einer Hunterin Ausbilden. Sie meinten auch es wäre eine Ehre für mich denn Schließlich gibt es nicht viele Weibliche Hunter. Aber erst 3 Monate nach meiner Ausbildung sollte ich rausfinden wieso es so wenige Weibliche Hunter gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.05.12
Alter : 23
Ort : Konoha

BeitragThema: Die Wahrheit- Kapitel 2   Di Aug 07, 2012 8:41 am

Es sind nun 3 Monate nach meiner Ankunft vergangen. Es ist nicht wirklich was interessantes passiert. Ich bekam meine Hunter Ausbildung und wurde bei den Mädchen und den Jungen sehr beliebt. Einige Mädchen aber verachteten mich. Nicht wegen meines Aussehen oder meines Körpers nein wegen was ganz anders. Nur wusste ich nicht genau wieso. Bei meinem einem Hunter Training musste ich gegen einen Level E Vampir Kämpfen. Es war eigentlich ziemlich einfach denn schließlich war ich mit Die beste Hunterin die es gab. Manche Nächte hörte ich Schreie aus den Zimmern der anderen Mädchen. Jutta und ich wussten nicht was dort vor sich ging wir wollten es auch nicht wissen es machte uns Angst. Heute fiel mein Training mal aus. Ich war auch froh denn ich hatte keine Lust mehr. Während die anderen Mädchen und Jungen Shoppen waren ging ich einfach nur Spazieren. Dabei hörte ich die ganze Zeit Musik. Ich kam mir so frei vor. Nach gut einer Stunde des Gehens sah ich eine Schule. Anscheinend war es eine Akademie. Es war auch schon Dunkel aber ich machte mir nichts draus denn aus nahm’s weiße durfte ich bis 12 Uhr raus. Ich setzte mich ins Gras und beobachtete die Schule. Während ich dort sah sind mir immer wieder 2 Personen aufgefallen. Der eine war ein Junge. Groß, Schlank und weiße Haare. Er sah wirklich gut aus. Die andere war ein Mädchen auch Schlank aber klein. Sie hatte kurze braune Haare. Der Junge machte öfters den Rundgang als das Mädchen. Immer wenn er an dem Zaun vorbei ging blieb er stehen und starrte mich an. Aber nicht mit einen Angst Einflößenden Blick sondern ehr mit einem Netten Zarten Blick. Nach einigen Minuten ging er dann auch weiter. Nach einer ganzen Weile kamen eine ganze Menge Schüler raus. Sie sahen alle gut aus. Sie mussten Eliteschüler sein. Wow. Ich war beeindruckt. Wieder sah ich auf meine Uhr. 10 Uhr. //Ich hab noch ein bisschen Zeit.// Während sie alle draußen war beobachtete ich sie. Die Mädchen aus der Klasse sahen mich Komisch an während die Jungs immer wieder in meine Richtung sahen. Die ganze Zeit beobachte ich aber nur einen Jungen. Er war groß. Gut gebaut und hatte Rote wuscheligen Haare. Auch ehr sah die ganze Zeit in meine Richtung. Nach einigen Minuten dann kam er Richtung Zaun. //Verdammt. Was machst du jetzt stehst du auf und rennst weg oder bleibst du sitzen?// Noch bevor ich meinen Gedanken richtig beendet hatte sprach er mich schon an. „Hallo. Ich bin Akatsuki Kain. Und du?“ Diese Sanfte Stimme dieses Lächeln. Wow. Ich wäre am liebsten Ohnmächtig geworden. „S-Selene. Selene Savaljenska.“ Ich lächelte ihn sanft an und probierte mir nicht anmerken zulassen das ich schüchtern war. „Du bist Neu hier oder? Ich hab dich noch nie in der Gegend gesehen.“ „Ich bin erst seit 3 Monaten hier.“ Er setzte sich nach einer ganzen Weile hin und lächelte. „Wieso gehst du dann nicht auf unsere Schule?“ „Nun ja. Ähm…
Weil ich eine Waise bin. Ich habe meine Familie Verloren.“ „Oh. Das tut mir aber Leid.“ „Ändern kann es so oder so niemand.“ Ich sah auf die Uhr //Verdammt. 11// Ich stand auf und Klopfte mir den Dreck von den Rock. „Wo willst du hin?“ „Ich muss zurück ansonsten bekomme ich Ärger.“ Wieder lächelte ich ihn an. „Können wir uns irgendwann mal wieder Treffen?“ „Vielleicht. Aber ich muss jetzt wirklich Los. Tut mir Leid.“ Ich winkte nochmal kurz und rannte dann Los. Als ich ankam war ich erleichtert gerade noch rechtzeitig. Ich ging in mein Zimmer zu Jutta die in ihrem Bett lag und las. „Ich dachte schon du kommst zu Spät.“ „Ich doch nicht.“ Ich zog meinen Mantel aus und hing ihn über den Stuhl. Danach wollte ich meine Schlafsachen Anziehen. Plötzlich hörten Jutta und ich Geräusche vor unserer Tür. Unser einer Pater und ein Polizist traten in das Zimmer und Verriegelten die Tür. Die beiden Männer kamen uns näher und bedrängten uns. Ich wehrte mich die ganze Zeit. Der Plolizist nahm ein Messer und zog es mir über das Gesicht. Ich blutete Stark und gab auf. Am Ende wurden Jutta und ich Vergewaltigt. Als wir beide am Nächsten Morgen Aufstanden um uns An zuziehen erschrak Jutta. Ich sah in den Spiel und sah die Riesige Narbe die quer über mein Gesicht ging. Ich seufzte nur sagte aber nichts dazu. Ich nahm meinen Mantel und ging in die Hunter Bibilothek . Da ich Hunter war konnte und durfte ich Jeder Zeit dort rein. Dass sie mich Dort wieder Vergewaltigen würden wäre sehr unwahrscheinlich da es nämlich Samstag war. Ich blätterte einige Bücher durch um etwas über Akatsuki rauszufinden. Aber anstatt etwas über ihn rauszufinden fand ich etwas über mich raus. Ich war kein Mensch. Ich war ein Vampir. Noch dazu eine Reinblüterin. Plötzlich hörte ich Schritte. Ich nahm die Seite und riss sie raus. Schnell Faltete ich sie zusammen und Packte sie weg. Ich schlug schnell das Buch zu und legte es wieder ins Regal. „Selene. Einige Leute sind wegen der Adoption hier.“ „Ich komme Jutta.“ Ich drehte mich um und ging mit ihr zu den Raum. Es waren viele Leute da. Die meisten waren Pärchen. Darunter aber auch ein Mann. Er saß alleine. Ich sah ihn die ganze Zeit an und dachte nach. Die meisten Leute suchten sich entweder ein Jungen oder ein Mädchen aus. Jutta und Ich saßen alleine dort. Der Mann stand auf und kam auf mich zu. Er reichte mir die Hand. Mit einer sehr tiefen Stimme sprach er dann mit mir. „Hallo. Ich bin Toga-Yagari und du jungen Fräulein?“ „Selene Savaljenska“ Er erschrak regelrecht wo ich hochsah und ihn meinen Namen sagte. Anscheinend wusste er genau wer ich war. „Wollen wir vielleicht raus gehen und uns etwas unterhalten?“ Ich nickte nur und stand auf und ging raus. „Sie wissen genau wer ich bin oder?“ „Ja Selene-sama das weiß ich. Ich hätte nicht gedacht das sie noch Leben.“ Ich verstand die Welt nicht mehr richtig und ging einfach nur weiter ohne was zu sagen. Nach einigen Minuten dann frage er mich etwas. „Wie ist die Narbe in deinem Gesicht Passiert?“ „Kann ich ihnen etwas anvertrauen?“ Toga nickte nur und sah mich die ganze Zeit an. „Die Katholische Kirche Vergewaltigt uns. Und bei einem Versuch mich zu wehren hat der eine mir mit einen Messer das ganze Gesicht lang aufgeschnitten damit ich aufhöre mich zu wehren.“ Ich glaube denn Blick mit dem Toga mich angesehen hat werde ich nie vergessen. Man sah auch wie sich seine Augen mit tränen füllten. Nach einer kurzen Zeit dann nahm er mich in den Arm. „Selene-sama ich werde sie hier rausholen. Wenn sie das möchten. Dann würden sie meine Tochter werden. Wollen sie das?“ Langsam aber sich füllten sich meine Augen mit Tränen. Ich nickte nur und Umarmte ihn fest. Als er wieder fahren musste wurde ich traurig. Bei Toga habe ich mich so geborgen gefüllt. Für mich ist er jetzt schon mein Vater. In den darauf folgenden Nächten wurden Jutta und ich immer wieder Vergewaltigt und zur Prostitution gezwungen. Ich traf mich auch noch ein paarmal mit Akatsuki und merkte langsam dass ich mich in ihn Verliebt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-of-the-naruto.forumieren.com
Ino Yamanaka
Miss Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 322
Anmeldedatum : 29.07.12
Alter : 22
Ort : Konoha

BeitragThema: Die Rettung    Mi Aug 08, 2012 2:44 am

Jutta und ich wurden jede Nacht Vergewaltigt es war schrecklich. Die reinste Höhle. Immer wieder wehrte ich mich auch Jutta wehrte sich. Während der Zeit veränderte sich Jutta sich stark. Sie nahm Dolle ab und hatte fast immer Grüne Augen. Erst nach gut 1 Monat sagte sie mir was los war. Jutta war Drogen abhängig. Und ich als ihre beste Freundin habe es nicht gemerkt. Ich habe alles probiert Jutta daraus zu holen. Erfolglos. Jutta starb an einer Überdosis. Sie hatte aber einen Abschiedsbrief geschrieben .
„Liebe Selene ,
Es tut mir Leid das ich dich hier mit den ganzen Qualen alleine lasse aber ich halte es nicht länger aus. Du warst meine und wirst auch immer meine beste Freundin bleiben egal was auch nach meinen Tot passiert. Und glaub mir das ich so geworden bin ist nicht deine oder meine oder von irgendjemand anderem die Schuld. Nein. Es sind ganz alleine die Katholischen Mistschweine schuld. Selene bitte tu mir einen gefallen nach meinem Tot. Ändere dich nicht. Bleib so wie du bist. Ich möchte dich nur um eins Bitten. Töte sie. Töte sie alle. Und ich werde dir dabei helfen. Sobald Toga dich Adoptiert hat wirst du alles erfahren. Und du wirst auch erfahren wie du mit den Toten also mit mir Kontakt aufnehmen kannst. Aber bitte halte so lange durch und mach nicht den selber Fehler wie ich.
Ich hab dich so Lieb.
Deine Jutta.“
Während ich die Zeilen lass musste ich weinen immer und immer wieder. Ich zerstörte aus Wut sogar das Zimmer. Die Männer kamen zwar ein und wollten mich stoppen nur dadurch wurde es noch schlimmer. Am Ende betäubten sie mich damit ich nicht noch mehr Schaden anrichtete. Ich brauchte sehr lange um den Tot von Jutta zu verkraften. Aber Jutta war nicht die einzige die sich das Leben nahm. Auch Leonie, Adriana und Sonja. Alle wollten raus aus dieser Höhle. Wir wussten genau abhauen bringt nicht denn wenn sie uns dann finden würden, dann würde wir hart bestrafft mit Schläge oder Folter. Auch mit Akatsuki traf ich mich nicht mehr. Die Angst war zu groß das sie ihn töteten. Sie hatten mir damit auch schon gedroht. Ich selbst konnte mein Versprechen nicht einlösen was ich Jutta gab. Ich nahm zwar keine Drogen dafür aber Ritzte ich mich. Ich wollte denn Schmerz nur spüren. 4 Monate noch musste ich so Leben. Dann endlich Adoptierte mich Toga. Auch wenn die katholische Kirche mich nicht gerade freiwellig gehen lassen wollte blieb ihnen nichts anderen Übrig. Ich war nun die Tochter von Toga. Da Toga viel Unterwegs war sah ich ihn er selten. Ich kümmerte mich während seiner Abwesenheit um seine Wohnung. Auch erfuhr ich mehr über mich selbst. Die Hunter meinten nur das ich schon ziemlich stark sei aber das richtige Wesen des Savaljenska Clans noch in mir Ruhe. Und erst wenn ich meine ganze Aggression und Wut rauslassen würde, erst dann würde ich sehen wer ich wirklich bin. Die Narbe an meinem Auge war gut verheilt man sah sie längst nicht mehr so extrem wie früher. Trotzdem überdeckte ich es immer mit Schminke dann sah man sie gar nicht mehr. Immer wenn Toga weg war Langweilte ich mich zu Tode. Es verging auch kein Tag wo nicht an Akatsuki dachte. Als Toga von einer seiner Arbeit wieder kam sprach ich ihn auf die Cross Akademie an. Er hörte mir sofort zu. Ich erklärte ihm das ich dort gerne zur Schule gehen wollte. Er willigte sofort ein und rief den Rektor an. Einige Tage musste ich noch warten dann konnte ich endlich zur Cross Akademie. Ich hoffte sehnlichst darauf Akatsuki wieder zu sehen. Auch wenn ich wusste das er in die Night Class geht. Ich wollte eigentlich nur wissen ob es ihm gut. Aber ins geheim Freute ich mich riesig darauf wieder zur Schule gehen zu dürfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Was ist damals wirklich Passiert? Vampire Knight   

Nach oben Nach unten
 
Was ist damals wirklich Passiert? Vampire Knight
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Cross Academy
» Vampire Knight~Dark Knight~
» ich war so blind
» Ex zurück? Frage mich will ich sie noch wirklich oder nicht?
» Kann mir die Kontaktsperre wirklich helfen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto RPG :: Spaß und Unsinn :: FF´s des Forums-
Gehe zu: